Willkommen

Literatur im Netz

Berliner Künstler

EROSA

Enno E. Peter

Sabrina Ortmann

Forum

Presse

Newsletter

Mailingliste

Tagebau

Gästebuch

Linkworld

Suchen

Anzeigen

Publizieren ohne Papier

1 Vorwort

Die vorliegende Arbeit behandelt das Publizieren im World Wide Web. Es existiert bisher wenig Literatur zu dem Thema Onlinepublizieren. Die Artikel, die sich mit dem World Wide Web beschäftigen, behandeln vorwiegend die technischen und gestalterischen Aspekte der Erstellung von HTML-Dokumenten. Diese Arbeit stellt einerseits die technischen Voraussetzungen für das Onlinepublizieren und andererseits seine publizistische Bedeutung dar. Dabei werden die Möglichkeiten und auch die Probleme diskutiert, den Schritt vom Papier- zum Onlinemedium zu vollziehen. Die Untersuchung berücksichtigt auch betriebswirtschaftliche und juristische Aspekte.

Die Seminare zum Thema Elektronisches Publizieren, die ich an der Technischen Universität Berlin besuchte, gaben mir die Anregung, mich mit der Möglichkeit zu beschäftigen, Zeitungen und Zeitschriften über das World Wide Web anzubieten.

In diese Arbeit fließen auch Kenntnisse und Erfahrungen ein, die ich bei verschiedenen Tätigkeiten im Verlagsbereich gewinnen konnte. Nach einem Volontariat bei einer technischen Fachzeitschrift absolvierte ich ein Praktikum bei einem großen süddeutschen Verlag und arbeitete später dort im Lektorat für die EDV-Literatur.

Gerade die Einblicke in die Zeitschriftenproduktion ließen mich folgende Dinge erkennen. Der Zeitschriftenmarkt wächst, d.h. immer mehr Zeitschriftentitel für speziellere Themen erscheinen auf dem Markt. Diese Titel haben zum Teil kleine Auflagen, was hohe Druckkosten nach sich zieht. Ursache für die steigende Zahl der Titel ist der Wissenzuwachs und die Spezialisierung im wissenschaftlichen Bereich. Um den Fortbestand dieser wissenschaftlichen Publikationen zu sichern, ist eine Reduzierung der Druck- und Vertriebskosten notwendig. Das Onlinepublizieren im World Wide Web bietet dafür herausragende Chancen.

 


ruler.gif (1421 Byte)

Nach oben ] Weiter ]

Home, sweet Home
(C)opyright Sabrina Ortmann und Enno E. Peter 1998 bis 2000
Impressum
Kontakt:
info@berlinerzimmer.de