Berliner Zimmer: antbo-Literatur-Preisrätsel

antbo-Preisrätsel

Suche
Impressum
Presseberichte


Willkommen

Übersicht

Virtuelle Pressestelle

 

Literatur im Netz

Eingangsseite

Magazine

Projekte

Autoren

Schreiben

Theorie

Rezensionen

Literatur-Foren

Webringe

Weitere Linklisten

Adressen

Magazin
Übersicht
Literaturführer
juh's Satire
Rezensionen
Surftipps
Artikel
Literarische Salons in Berlin
Die besten Surftipps für Berlin-Besucher
Buchtipps
 

Erosa

Aktuelle Ausgabe

Hinweise für Autoren

 

Tagebau

Der Tag im tage-bau

Das Buch

Archiv

Anmelden

Info

 

Berliner Künstler

Pablo Reese von Lichtenberg

Archiv

  

Interaktiv

Newsletter

Mailingliste

Chat (Mo 20:00)

Webcam

Suchen

Downloads
(MP3, EBooks, Interviews) 

  

Die Herausgeber

Sabrina Ortmann

Enno Peter

  

Über uns

Impressum

Virtuelle Pressestelle

Presseberichte

Werben im 
BerlinerZimmer 

  
SMILE!
  

antbo.de - die Suchmaschine für antiquarische Bücher und das Berliner Zimmer präsentierten ein neues kniffeliges Literaturrätsel! 

Mit etwas Glück konnten Sie bei Einsendung der richtigen Lösung einen von zwanzig Gutscheinen gewinnen. Mit Ihrem Gutschein können Sie bei antbo.de unter 4,0 Millionen antiquarischen Bücher, Autographen, Grafiken, Noten und ausgewählte Schallplatten aus dem Angebot von 387 Antiquariaten auswählen.

 

Die Gewinner

Wir haben eine Vielzahl von richtigen Einsendungen erhalten und nun die Gewinner ermittelt:

Name

Ort

Gutschein über

H. Arenz

Veistbronn

100 EUR 

Dr. J. Rosteck

Nizza

75 EUR 

Benn-Marx

Kirkel

50 EUR 

Antiquariat Schlick

Zürich

20 EUR 

R. Müller

Berlin

20 EUR 

M. Reisenberg

Leipzig

20 EUR 

H. Streicher

Bremen

20 EUR 

Antiquariat Haucke

Berlin

20 EUR 

K. Haape

Iserlohn

20 EUR 

H. Krüger

Berlin

20 EUR 

D. Kohlmeyer

Berlin

10 EUR 

K. Harms

Dortmund

10 EUR 

S. Bachmann

Halle

10 EUR 

U. Hasenöhrl

Berlin

10 EUR 

D. Pflugk

Mitterfels

10 EUR 

B. Nolde

Jena

10 EUR 

A. Meier

unbekannt

10 EUR 

O. Stendel

Köln

10 EUR 

H. Grodecki

Seattle

10 EUR 

C. Munzel

unbekannt

10 EUR 

Wir hoffen, Ihnen hat das Knobeln Spass bereitet!

Die Lösung

Das gesuchte Lösungswort hiess:

ERSTAUSGABE

Die richtigen Antworten

1.) L E nz
2.) T R aum 
3.) S teppenwolf
4.) T homas
5.) Kafk A
6.) T U cholsky
7.) Mar S
8.) G ogol
9.) H A ndke
10.) B lau
11.) E lfriede

Die Fragen

1.) Der Namensgeber des höchsten deutschen Literaturpreises schrieb ein Novellenfragment über einen Sturm-Drang-Dichter. Nein, nicht das Stück mit Kinski und den Erbsen. Wie hieß der Dichter, mit dem Goethe nicht nur im Frühling so seine liebe Mühe hatte? Nachname, 2. Buchstabe

2.) Der letzte Film des Regisseurs K. zeigte noch mal das australische Traum-Paar Tom und Nicole. Vorlage war eine Novelle (die ist natürlich besser als der Film). Welche? Streichen Sie Novelle. 2. Buchstabe

3.) Gesucht wird ein Klassiker der Pubertätsliteratur. Ungewöhnlich, denn in diesen Werk geht es um die Lebenskrise eines Mannes mittleren Alters. homo hominis lupus. Der Autor spielte 1943 mit Glasperlen. Wie heißt der Titel? (Ohne Artikel) 1. Buchstabe

4.) Der gesuchte Mann beschrieb in jungen Jahren hanseatisches Familienleben. Er bekam 1929 den Nobelpreis dafür. Die zweite Auflage von 1903 kostet antiquarisch um 850 EUR. Wie hieß er denn mit Vornamen? 1. Buchstabe

5.) Nach dem Prozeß der Verwandlung Schloß sich die Beschreibung eines Kampfes an. Jetzt ist der Gute schon 80 Jahre tot. Letzter Buchstabe des Nachnamens.

6.) Wer schrieb unter dem Pseudonym "Ignaz Wrobel"? Gesucht wird der zweite Buchstabe seines Nachnamens.

7.) Woher kommt die außerirdische Mobil-Machung in H. G. Wells "Der Krieg der Welten"? Notiere den letzen Buchstaben des Planeten.

8.) Der Titel seines Romanfragments ist quasi ein SOS, nur hier sind schon alle tot. Der gesuchte Nachname des Russen, erinnert an Vortänzerinnen in der Disco. 1. Buchstabe

9.) Wohl der jüngste in der Gruppe 47, macht nach vielen Versuchen und politischer Literatur jetzt auf Don Juan. 2. Buchstabe des Nachnamens.

10.) Mir wurde so romantisch, als Du mir eine Blume schenktest. Welche Farbe hatte sie? Erster Buchstabe.

11.) Thomas Pynchons Parabel-Roman "Gravity's Rainbow" wurde kongenial übersetzt von Thomas Pilz und einer Autorin, die unlängst ausgezeichnet wurde. Auf deutsch heisst der Roman nicht "Die Schwerkraft des Regenbogens". 1. Buchstabe Ihres Vornamens.

Viel Spaß beim Knobeln!

 

Konzeption Enno E. Peter (C) 2004

  

VERLAG

Sabrina Ortmann: Eine Einführung in Geschichte und aktuelle Entwicklung der digitalen Literatur

Mein Pixel-Ich

tage-bau.de: Ein literarisches Online-Tagebuch: Mein Pixel-Ich.
Das Buch vom Leben im Netz

Literaturführer Berlin



Newsletter


Mailingliste


Suchen


Surftipp

Lyrikon

Die Surftipps des Berliner Zimmers


Buch 
des Monats

Handbuch deutschsprachiger Literaturzeitschriften

Handbuch deutschsprachiger Literaturzeitschriften

 Rezensionen


 Home, sweet Home
Copyright Sabrina Ortmann und Enno E. Peter 1998-2004
Impressum
Kontakt:
info@berlinerzimmer.de